Tasche packen…

Tja… Normalität war irgendwie zu viel verlangt…

Am ersten Arbeitstag meiner Ärztin aus der Uni hat sie sich direkt um meine Mail gekümmert…
Sie hat sich vergewissert, dass es sich bei dem Durchfall wirklich um eine Nebenwirkung des Azathioprins handelt und war dann der Meinung, dass ich zur weiteren Einstellung ins Krankenhaus müsse. Am besten ins Rheumakrankenhaus nach Bad Kreuznach.

Nachdem ich keine Alternative aus ihr rauskitzeln konnte, habe ich also zugesagt und jetzt muss ich schon am kommenden Montag „einrücken“…

Tja… mal wieder heißt es, Tasche packen… alles gut vorbereiten. Daheim für „Versorgung“ und Aufsicht sorgen… das Leben Zuhause geht ja schließlich weiter – auch ohne mich… 🙁

Ich habe keine Lust auf Krankenhaus. Auf neue Medikamente und auf neue Nebenwirkungen… aber ich habe keine Wahl… will ich weiter vorwärts kommen, muss ich dran bleiben.

Tja. Ich habe mich entschieden, meinen Laptop mitzunehmen. Einen Surfstick habe ich heute schon erhalten und so könnt Ihr Euch auf hoffentlich viele Zeilen von mir freuen, während ich auf die Nahe blicke (ich hoffe, ich bekomme ein Zimmer mit Blick zum Fluss 😀 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.