Libre und OmniPod – was für ein Alltag!

Guten Morgen Ihr lieben Lesenden! 😉

Heute schon sechs Tage mit OmniPod UND Libre unterwegs und ich bin einfach nur glücklich!

Wir meistern gemeinsam echt alle Situationen so meisterhaft, das ist sooooo schön und erholsam!
Keine Panik. Keine Unsicherheit. Keine komischen „Wertegefühle“… Also, man hat das Gefühl, der Wert ist nicht gut, misst, der Wert ist aber gut. Später ist er dann runtergeknallt oder auch nicht… Ich scanne einfach dann so oft ich will. Und wenn es alle 30 Sekunden ist! 😀

Es ist einfach himmlisch! Die Pumpe ist – meiner Meinung nach – schon sehr gut eingestellt, passt fast alles. Nachts bin ich noch bissel hoch, da hab ich jetzt immer etwas korrigiert, ich denke, da kann man die Basalrate etwas erhöhen. Sonst passt es sehr gut!

Ich denke, mit dieser Kombination ist ein Hba1c von unter 7 oder sogar unter 6 wieder möglich für mich! Auch MIT Cortison!

Ich bin der BIG direkt so dankbar, ich könnte immer noch losheulen, wenn ich an DAS Telefonat denke. Ich weiß gar nicht mehr, wie der junge Mann, der mir die Nachricht übermitteln durfte, heißt. Sascha… Das ist alles, was ich noch weiß und auch nur, weil wir ja zweimal direkt hintereinander telefoniert haben! 😀

Danke, Sascha! 😉

So. Ich habe jetzt gleich Krankengymnastik und muss mich noch etwas sammeln und dann kann der Tag losgehen.
Eigentlich muss ich dann auch zum Arzt und zum Diabetologen, aber ob ich das schaffe, weiß ich noch nicht! 😉

Rezept Sensoren

hier ist es… DAS Rezept des Jahres 2016! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.