Der Countdown läuft…

Noch zwei Tage!!! Noch zwei Tage!!! Noch zwei Tage!!!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand vorstellen kann, wie ich mich freue! Auf meine OmniPod!!!

Jetzt haben wir letzte Woche das Basal für die Nacht erhöht… Und rein gefühlsmäßig ist der Wert seit dem noch schlechter… ob das wirklich so ist, muss ich nachher mal im Insulinx checken…
Heute war der Nüchternwert bei 177 mg/dl. Nicht sooooo schlecht, aber für NBZ viel zu hoch…

Ich werde mal auf die Suche gehen…

Allerdings hat sich das Thema Basal ja eh bald erledigt, zumindest vorübergehend! Dank der OmniPod und dem Libre werde ich solche „Ausreißer“ zukünftig leicht finden und beseitigen können… So ist der Plan…

Einen Sensor habe ich mir jetzt noch mal geleistet, damit ich mit Pumpe auch das Libre nutzen kann… Ich hoffe, ich bekomme eine positive Antwort von der BIG direkt gesund. Dann hätte sich mein Krankenkassenwechsel spätestens „gelohnt“.

Warten wirs ab… es bleibt spannend 😉

Faulenzertag

Heute ist so richtig mieses Wetter… dauernd regnet es und man hat so auf gar nichts Lust!

Und das, wo es mir heute relativ gut geht… Aber mal den 3/4 Tag auf der Couch ist auch schön. Den ein oder anderen Film schauen und mit dem besten Ehemann, den es gibt schmusen und die Zeit gemeinsam genießen… ohne Telefon und Action…

Und meine beste Freundin hat mich auch besucht… gestern habe ich sie gar nicht gesehen, das ist ganz ungewohnt. Wir kennen uns noch gar nicht so lange, so ca. 1,5 Jahre erst… Seit Ende letzten Jahres nenne ich sie meine beste Freundin und das ist sie auch. Sie ist die beste beste Freundin, die ich jemals hatte! Nur noch eine Freundin hat diesen Titel. Was für ein glücklicher Mensch ich bin – mit zwei so tollen besten Freundinnen…

Bei beiden bin ich nicht sicher, ob ICH auch ihre beste Freundin bin, aber das ist mir auch nicht ganz so wichtig… Die beiden kennen sich (noch) nicht, aber das wird sich hoffentlich im Sommer mal ändern…
Leider wohnt meine andere beste Freundin etwas weiter weg… aber trotzdem ist fest geplant, dass ich sie bald besuche…

B. habe ich über meinen Mann kennengelernt, T. habe ich über die Hunde kennengelernt und beide haben etwas, was außergewöhnlich ist. Sie können mich ohne Worte nur mit ihrer bloßen Anwesenheit aufbauen. Schlechte Laune verfliegt im Nu, wenn ich sie sehe oder höre…
Wir verstehen uns blind und das genieße ich in vollen Zügen!

Noch nie hatte ich eine beste Freundin (geschweige denn gleich zwei), die einfach so für mich da waren, ohne etwas zu wollen, eine „Gegenleistung“ zu verlangen oder so…

Danke, dass Ihr immer für mich da seid!!! *knutsch*

Wetter gut – alles gut…

Der richtige Cocktail aus Ruhe, Schlaf, Erholung, Schlaf, Ruhe, Entspannung, Schmerzmittel und Cortison ist erfolgreich gewesen… Mir geht es schon wieder viel besser…

So muss das sein!

Draußen ist himmlisches Wetter und am liebsten würde ich joggen gehen! Ha… der war gut! Das werde ich wohl nie wieder können, aber das ist OK. Soll ja nicht gut für die Gelenke sein! 😀

In 5 Tagen bekomme ich meine OmniPod!!! Ich freue mich so abartig… es gibt mir Kraft. Es ist ein neues Ziel und ich hoffe, dass nach der Probezeit die BIG direkt gesund auch für die weitere Versorgung damit zu haben ist!

Wenn dann noch das FreeStyle Libre genehmigt wird, dann spart die BIG super viel Geld und ich kann ein ganz neues Leben beginnen…
Am 17. März habe ich den Antrag dazu versendet. Es kommt mir schon so ewig vor. Dabei sind es erst ein paar Tage… 😉
Die Barmer, bei der ich von meiner frühesten Kindheit bis zum 29. Februar 2016 versichert war, hat sich dafür ein ganzes Jahr Zeit gelassen… Das fand ich unter aller Sau und ich hoffe nicht, dass sich so etwas jemals wiederholt.
Auf meinen Rollstuhl bzw. seine Genehmigung durch die Barmer habe ich 14 Monate (!!!) gewartet. Die ganzen Monate lang habe ich mir selbst Leihrollstühle besorgen müssen. Ich war in einem so schlechten Allgemeinzustand, dass das für mich teilweise überhaupt nicht möglich war und ich überhaupt nicht aus dem Haus konnte…

Das war eine ganz schlimme Zeit, auch für meine Familie, die mit mir gelitten hat und mich immer wieder auffangen und aufbauen musste.

Ich finde, dass in den Krankenkassen RICHTIGES Personal eingestellt werden sollte, Personal, was sich auskennt. Es müssen ja keine Mediziner sein, aber jemandem, der keine 3 Schritte mehr machen kann und von ärztlicher Seite bestätigt bekommt, dass sich das auch (zumindest nicht auf absehbare Zeit) nicht ändert, den Rollstuhl zu verweigern und dann nur das Billigste vom Billigsten zu genehmigen (es wurde KEIN Zubehör genehmigt, noch nicht mal ein Sitzkissen, das musste gesondern verordnet werden!!!), das ist unmenschlich, menschenverachtend und so habe ich mich auch behandelt gefühlt.

Ich war sowieso schon so schwer depressiv, kam mit der ganzen Situation nicht klar. Mein Leben hatte sich von einem auf den anderen Tag komplett geändert, ist aus allen Fugen geraten und nun stand ich da und war auf Hilfe angewiesen und die wurde mir verwehrt…

Aber mich in Rente schicken. Das konnte die Barmer sofort. Ich war noch nicht ein halbes Jahr krank, da kam die erste telefonische Aufforderung, ich solle mir doch mal über die Rente Gedanken machen. Ich hätte ja eine ganz schlechte Prognose mit meinen Erkrankungen!!!

Da war ich krank genug für! Aber für einen Rollstuhl? NEIN!!!

Wirklich. Man kann es wahrscheinlich lesen, dass ich so wahnsinnig enttäuscht von der Barmer bin und sauer und wütend und überhaupt…

Daher auch meine Kündigung. Als sie dann nicht mal das Libre zahlen wollten, eine furchtbar an der Sache vorbei gehende Ablehung und ein Gutachten, was den Namen Gutachten nicht verdient hat, obwohl sie dadurch einen Haufen Geld sparen würden, ganz abgesehen davon, dass es meinen Gesundheitszustand wesentlich verbessern würde und mir ein riesiges Stück Sicherheit und Eigentständigkeit zurückgegeben hätte…

Sorry für diesen Ausbruch… Ein anderes mal schreibe ich das gerne mal ausführlicher und emotionsärmer 😀

An alle Leser und Leserinnen:

Frohe Ostern! Lasst es Euch gut gehen!!!

Nicht mein Tag…

Heute mal was Aktuelles… kein Rückblick…

Gestern Abend fingen diese fiesen Schmerzen schon an. Mein linkes Bein ist am Oberschenkel voll mit fiesen „Klumpen“ im Muskel und tut höllisch weh… Ich kann grad eigentlich gar nicht laufen… Also nur sitzen und liegen…
Meine Gedanken kreisen jetzt natürlich wieder wie irre… ist der letzte Schub noch nicht rum? Ist das schon wieder ein neuer Schub?

Die Nacht war die Hölle. Ich bin immer nur in wenige Minuten Schlaf gekommen und dann vor Schmerzen wieder aufgewacht… Stunde um Stunde wurden die Schmerzen mehr und nahmen gegen 4 Uhr morgens meinen ganzen Köper ein…
Mein Kopf platzt bald und die Tabletten helfen nicht 🙁
Jetzt geht es wieder los. Cortison erhöhen? Schmerzen aushalten? Wenn sie wieder besser werden, freue ich mich, dass ich durchgehalten habe. Wenn nicht, ärgere ich mich, dass ich nicht früher gehandelt habe 🙁

Mein Hausarzt hat natürlich Urlaub – Frohe Ostern!

Ich werde wohl bis heute Abend abwarten, was sich tut. Versuche immer mal ein paar Schritte zu gehen… Wenn es bis 22 Uhr nicht besser wird – deutlich besser, dann gehe ich mal ein wenig hoch mit dem Cortison. Wenigstens ein wenig…

Ich wünsche Euch Frohe Ostern und zwar möglichst schmerzfrei!!!

Das Ding mit der Basalrate

Der Pumpe bin ich jetzt schon einen großen Schritt näher… noch acht Tage!!!

Gestern Abend habe ich noch meinen Diabetologen angemailt wegen der Basalrate… kurz danach habe ich mich da noch mal schlau gelesen… Eigentlich wusste ich das alles schon mal, aber mein Brain-Fog verhindert manchmal EIN WENIG 😀 die Erinnerung! 😉
Ausgehend von meinem „alten“ Basal bin ich dann auf folgende Rechnung gekommen:

20 IE Basal + 12 IE Bolus = 32 IE Gesamtinsulin

32 IE / 100 x 80 = 25,6 IE / 2 = 12,8 IE

Mein Diabetologe wollte aber auf Nummer Sicher gehen und hat mich mit Libre und Insulinx in die Praxis bestellt… Viele Werte, bisschen verbessern, Basal noch mal etwas erhöhen – meine Hypoangst stets im Auge – und das Ergebnis steht! 🙂

Basalrate 16 IE / 24 Stunden aufgeteilt auf stündliche „Blöcke“. Von 0,4 IE bis maximal 1,4 IE.

Ich freue mich einfach nur noch mega!

Danke Dr. XXX! 😉

Hello world!

„Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start writing!“

Then, I start writing… 😉

Da ist er also jetzt… mein Blog… So lange habe ich schon vor, einen Blog zu erstellen, zwei Anläufe gab es schon, aber irgendwie war da nicht der richtige Anbieter dabei… mal sehen ob es mit WordPress besser läuft…

Herzlich willkommen also auf meinem Blog… Ich freue mich, wenn meine Texte Dich erreichen! 😉

Hast Du Fragen? Nicht scheu sein, schreib mir einfach ne Mail!

oder unter Schmerztagebuch@gmx.de

Besucherzähler Für Blogspot